Religions- und Kultursensibilität

Frauen: Treffpunkt KiFaZ

Das KiFaz Dringsheide ist ein Treffpunkt für Familien in Billstedt mit Beratungs- und Gruppenangeboten und gehört zur Stiftung Das Rauhe Haus. Zehn bis fünfzehn Frauen vor allem aus afghanischen und türkischen Familien kommen regelmäßig morgens ins offene Café. So entstand vor zwei Jahren die Idee, hin und wieder abends im KiFaz gemeinsam zu feiern und zu tanzen. Das Café und die Frauenabende betreut Parvaneh Hosseinizefat, die alle hier „Pari“ nennen. Die Exil-Iranerin spricht Farsi und Türkisch und arbeitet seit 19 Jahren für das Kifaz: „Vielen dieser Frauen fällt zu Hause ‚die Decke auf den Kopf‘. Treffen mit anderen finden meist nur in den Privatwohnungen statt.“

Frauenabende einmal im Monat

Zu dem offenen Angebot, das einmal im Monat stattfindet, kommen Frauen unterschiedlichen Alters, zuletzt nahmen Mädchen und Frauen von 16 bis 60 Jahren teil. Viele von ihnen haben einen Migrationshintergrund, sind nicht berufstätig und gehen nicht allein aus. Als Gastgeberin wird von ihnen erwartet, dass sie reichhaltiges Essen vorbereiten und sich um die Gäste kümmern. So kam der Wunsch auf, im KiFaz, das außer den Frauen auch ihren Familien vertraut ist, regelmäßige Abende zu organisieren. Eine junge Deutschtürkin sorgt als DJ für eine gut tanzbare Mischung aus traditioneller Musik und aktuellen Titeln. Die Frauen bringen ihre Lieblingsstücke mit. Um 20 Uhr geht es los und um 23 Uhr hat Pari meist Mühe, die Disko wieder zu beenden: „Die Stimmung ist fröhlich, wir tanzen ausgelassen. Viele Frauen legen ihre Kopftücher ab. Sie wissen, wir sorgen hier für einen geschützten Raum.“

Ansprechpartner
Thorsten Liedtke

Dringsheide 3
22119 Hamburg
Tel.: 040 / 653 4413
Fax: 040 / 654 92 155
E-Mail: tliedtke(at)rauheshaus.de

www.kifaz-dringsheide.de